Aus der Tiefe ziehst du mich empor

Ein zukünftiger zweiter Band „Aus der Tiefe ziehst Du mich empor“ beschreibt die  Pilgerjahre von 2013 bis 2019. Durch weitere 5.000 Pilgerkilometer findet Gabriele ihren Weg aus einer Krise finde und wird wieder gesund. Durch die Begleitung der Herz-Jesu-Priester entwickelt sie sich zur Gottesdienstbeauftragten und Lektorin in Corpus Christi weiter und zieht zum Kloster.

Ihre Wege führen sie auf Jakobswegen durch Frankreich, Spanien, Italien und Portugal, auf den Camino del San Salvador, die Via Francigena, Via Gebennensis und die Via Domitia. Sie bekommt vom Erzbistum Berlin den Auftrag, eine Fußwallfahrt anlässlich der Bistumswallfahrt nach Rom zum 25. Jubiläum der deutschen Einheit zu organisieren. Und reist 10 Jahre nach dem ersten Pilgern zum 100. Jubiläum des Sonnenwunders in Fátima.

Ein Teil des Buches ist schon geschrieben.

Presseveröffentlichung dazu:

https://www.tag-des-herrn.de/content/bistumswallfahrt-zu-fuss-von-siena-nach-rom

“Du fragst mich. was soll ich tun? Lebe wild und gefährlich!” (Artur Dieckhoff). Wegweiser in Richtung Le Sauvage – Das Wilde auf dem Jakobsweg in Frankreich